Materialseilbahn Mollis

Im Steinbruch Mollis (GL) übernahmen wir die Planung und den Bau einer Materialseilbahn für den Transport von Steinblöcken in Zusammenarbeit mit Seilbahntechnikern.

  • Projekttyp: Sprengarbeiten / Spezieltiefbau
  • Bauzeit: April – August 2009
  • Bauherr: Hartschotterwerk Haltengut AG, Mollis
  • Ausführung: Gasser Felstechnik AG

Projekt

Planung und Bau einer Materialseilbahn für den Transport von Steinblöcken in Zusammenarbeit mit den Firmen histec engineering ag (Projekt Seilbahntechnik) und Ludwig Steurer Maschinen und Seilbahnbau GmbH & Co KG, Doren, Österreich (Herstellung und Montage Seilbahntechnik).

Leistungen

  • Konzeption Talstation, Bergstation und Verankerung am Berg
  • Dimensionierung Stahlbetonkonstruktionen, Pfähle und Verankerungen
  • Erstellung Bauprojektpläne und Pläne zur Ausführung
  • Bauleitung

Technische Daten

  • a) Seilbahn
    Nutzlast: 18 Tonnen
    Transporthöhe: 400 m
    Seilspannweite: 560 m
  • b) Entladestation Tal
    Betonkubatur: 465 m3
    Schleuderbetonpfählen: 33 Stück
  • c) Verladestation Berg
    Betonkubatur Station: 36 m3
    Betonkubatur Verankerung: 27 m3
    Litzenanker: L = 25m
    Bruchkraft 127 Tonnen: 7 Stück
  • d) Profilkorrektur Längenprofil bei Kreuzung mit Hochspannungsleitung
    Abtrag Felskante: 60’000m3

Besonderheiten

  • Sprengarbeiten unter Hochspannungsleitung in sehr steilem Gelände
  • Pfählung der Talstation auf schlechtem Baugrund im Bereich eines ehemaligen Schlammabsetzbeckens und Verankerungen der Bergstation an steilem Hang
Hans-Matthias Liechti

Hans-Matthias Liechti

Geschäftsleiter

Gerne informiere ich Sie in einem persönlichen Gespräch über unsere Leistungen und Referenzen.